Textfeld: ÜberschriftLogo

In den Départements Charente und Charente-Maritime in Südwestfrankreich ist eine spezielle Art der Fossiliensuche möglich. Optimale Bedingungen dazu bieten abgeerntete Äcker, die nach einem Regenschauer wieder abgetrocknet sind. Auf solchen Äckern (Weinbergen) kann man Fossilien aufsammeln, die den Stufen der Oberkreide zuzuordnen sind. Wir sammeln hauptsächlich Seeigel in unterschiedlichen Erhaltungszuständen. Davon hier Abbildungen von verschiedenen Micrastern.

 

Viele Fossilien zeigen auf der Oberfläche der Steinkerne verkieselte Elemente. Bei dem Muster wiederholt sich auf den Fossilien regelmäßig ein Ring um Öffnungen und Wülste bei Kanten oder Rissen in der ursprünglichen Schale. Zwischen diesen Anordnungen erscheint das Muster z.B. auf Micrastern, sinngemäß wie ein Fingerabdruck, immer in einer anderen Anordnung aus konzentrischen Ringen und Schlaufen. Es handelt sich dabei um sogenannte Buch‘sche Kieselringe, die durch Selbstorganisationsprozesse entstehen, wenn die Kalkschale durch Kieselsäure ersetzt wird.

Textfeld: Micraster als Wabenseeigel

Bild 01: Micraster (Aboralseite) 40 mm

westlich von Jonzac

Bild 02: Micraster (Oralseite) 42 mm

südlich Jonzac

Bild 03: Micraster (Aboralseite) 37 mm

südwestlich Jonzac

Textfeld: Sammlung von Anne und Klaus Schilling      Fotos von Klaus Schilling
Textfeld: Micraster und Buch‘sche Kieselringe

Bild 04: Micraster (Aboralseite) 39 mm

westlich von Jonzac

Bild 05: Micraster (Aboralseite) 48 mm

westlich von Jonzac

Bild 06: Micraster (Aboralseite) 40 mm

westlich von Jonzac

Textfeld: Micraster: Steinkern als Blase

Bild 07: Micraster (Aboralseite) 38 mm

westlich von Jonzac

Bild 08: Micraster (Aboralseite) 41 mm

südlich von Jonzac

Bild 09: Micraster (Aboralseite) 42 mm

südlich von Jonzac

Textfeld: Angebot: Micraster mit Buch‘schen Kieselringen

1.Beispiel: Micraster (Aboralseite)

völlig verkieselt, getrommelt

2.Beispiel: Micraster (Aboralseite)

völlig verkieselt, teilweise Chalcedon

3.Beispiel: Micraster (Aboralseite)

völlig verkieselt, nur gereinigt

Falls Beispiele Ihr Interesse wecken, dann schauen Sie sich bitte die Beispiele auf den angefügten Listen an. Schicken Sie bitte Ihre Bestellung mit Lieferadresse an den Autor. Die Preise je Stück finden Sie auf den Listen. Der Preis für eine größere Lieferung ist verhandelbar.

Besuchen Sie uns auf den Börsen >> siehe Informationen.

Literatur

Gabilly, J et al. (1978,1997): Poitou, Vendée, Charentes - Guides géologiques régionaux, Masson, Paris

Schilling, Anne & Klaus (2016): Fossilien sammeln in Südwestfrankreich. DER STEINKERN 25 (2,2016) 59-66

Liste01                                 Liste02                                 Liste03