Animation01Textfeld: Überschrift

2.

Feldspat und Quarz orientiert verwachsen aus Namibia

Für vier wiederholt beobachtete Reihen von parallel verwachsenen Quarzkristallen ist das Fersmannsche Gesetz interpretiert.

schauen Sie hier!

1.

Calcitzwillinge aus Madagaskar

Calcit-Basiszwillinge aus Rhomboedern bilden nur durch Verzerrungen und Parallelverwachsungen sehr interessante Stufen.

 

schauen Sie hier!

Inhaltsverzeichnis über Interpretationen zu ausgesuchten Fragen aus der Kristallmorphologie.

Dazu zwei Seiten mit Abbildungen von Stufen gesammelt von Anne und Klaus Schilling in der Haute Normandie und den Départements Charente und Charente-Maritime in Südwestfrankreich.

Fotos und Zeichnungen ohne Hinweise zum Urheber sind vom Autor.

LogoFotoQuarzFeldspatAnimation02

3.

Variationen von Karlsbader Zwillingen

Eine Bestimmungshilfe für reale Karlsbader Zwillinge. Dafür wurden reale Zwillinge fotografiert und mit Kristall2000 interpretiert.

 

schauen Sie hier!

DoppelzwillingFotoDoppelzwillingAnimation

4.

Feuersteine von der Côte d‘Albâtre

Vorgestellt werden 24 interessante Flintkonkretionen mit Chalcedon und Quarz sowie zwölf Seeigel-Stufen.

Sammlung: Anne und Klaus Schilling

 

schauen Sie hier!

FotoCalcit

Foto:Ottens, 96194 Walsdorf

FotoFlint01FotoFlint02

5.

Calcitzwillinge von Avesnes-sur-Helpe

Die Calcitzwillinge werden mit Kristall2000 nach dem selteneren Zwillingsgesetz {01.2} interpretiert.

 

 

schauen Sie hier!

6.

Epidotkristalle aus Pakistan

 

Der Habitus von zwei charakteristischen Kristallen wird mit Kristall2000 variiert.

 

schauen Sie hier!

7.

Calcitzwillinge von Rio Maior, Portugal

 

Ist links und/oder rechts ein Basiszwilling abgebildet?

 

 

schauen Sie hier!

8.

In memoriam

Alexander Hölzel, Ober-Olm, 25.11.2012

 

Pyrit aus der Nanisivik-Mine, Kanada

Gesetzmäßig verzerrte Pyritkristalle.

schauen Sie hier!

9.

In memoriam

Alexander Hölzel, Ober-Olm, 25.11.2012

 

Pyrit aus der Nanisivik-Mine, Kanada

Interpretiert als Zwilling und Epitaxie.

schauen Sie hier!

10.

Orthoklas-Zwillingsstock von Strzegom

 

Die ideale Morphologie des Zwillingsstocks wird, schrittweise aufgebaut, gezeigt.

 

schauen Sie hier!

11.

Adular vom Einzelkristall zum Achtling

 

Schrittweise wird die ideale Morphologie des Achtlings abgeleitet.

 

schauen Sie hier!

12.

Widersprüche in der Literatur

 

Lösungsvorschläge, mit Kristall2000 interpretiert, werden mit animierten Bildern anschaulich dargestellt.

 

schauen Sie hier!

13.

Buch‘sche Kieselringe

 

gezeigt an verkieselten Micrastern aus der Oberkreide vom Département Charente-Maritime.

Sammlung: Anne und Klaus Schilling

 

schauen Sie hier!